Willkommen auf der Webseite
der Martinus-Schule

Förderschule der Städteregion Aachen mit dem Schwerpunkt Sprache

Die Martinus-Schule fördert Kinder im Primarbereich (Grundschule) mit erheblichen Sprachentwicklungsverzögerungen. Sprach- und Stimmstörungen sind in ihrem Entwicklungsbild sehr vielfältig und können Auswirkungen auf das Lern- und Leistungsverhalten als auch auf die Persönlichkeitsentwicklungeines Kindes haben.

Die Martinus-Schule trägt dieser Problematik einerseits durch gezielte Sprachtherapie und andererseits durch eine fundierte unterrichtsimmanente Sprachförderung Rechnung.

Anschrift & Öffnungszeiten

Anschrift

Martinus-Schule-Baesweiler
Grabenstraße 1
52499 Baesweiler

Telefon: +49 2401 60720
Telefax: +49 2401 607220
E-Mail: martinusschule@staedteregion-aachen.de

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag, Mittwoch und Donnerstag
von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Dienstag von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Freitag von 8.00 Uhr bis 11.15 Uhr

Wichtige Telefonnummern

Für die Schüler besteht ein kostenloser, betreuter Schulbusverkehr aus den Städten Alsdorf, Baesweiler, Herzogenrath und Würselen zur Martinus-Schule.

Busunternehmen Fa. Vieweg: 02451 9154077
Busunternehmen Palmen: 02401 2369
Busunternehmen Taeter: 0241 1820026

Anette Reisig

Schulleitung

Sonja Schubert

Sekretariat

Förderschwerpunkt Sprache

Gezielte Sprachtherapie & fundierte unterrichtsimmanente Sprachförderung

Die Martinus-Schule fördert Kinder, die einen festgestellten Förderbedarf im Förderschwerpunkt Sprache haben. Es können Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen auftreten.

1. Sprachentwicklungsstörungen

Bei den meisten betroffenen Kindern ist die Sprachentwicklung nachhaltig auf verschiedenen Ebenen gestört. Dies kann sowohl beim aktiven Sprechen (Sprachproduktion) als auch beim Verstehen (Sprachverständnis) der Fall sein. Die Ursachen von Sprachentwicklungsstörungen sind komplex und gegenseitiger Beeinflussung unterworfen. Eine allgemeingültige Ursache gibt es demnach nicht, denn das Störungsbild eines jeden Kindes ist individuell verschieden.

Mit vier bis fünf Jahren sollte die Sprachentwicklung weitgehend abgeschlossen sein. Das Kind sollte in einfachen Sätzen gut verständlich sprechen und Anweisungen verstehen. Eine Störung der Sprachentwicklung kann folgendermaßen aussehen:

  • Artikulation/Aussprache:
    • viele Wörter werden  falsch, undeutlich oder unvollständig ausgesprochen
    • es werden Laute verwechselt, ausgelassen oder falsch gebildet
    • lange Wörter werden vereinfacht
  • Grammatik/ Satzbau und Wortschatz
    • Sätze werden nicht richtig gebildet
    • passende Wörter zum Bilden von Sätzen fehlen
    • Wörter und Anweisungen werden nicht richtig verstanden, da der Wortschatz gering ist
  • Kommunikation:
    • Erzählungen und Schilderungen sind nicht vollständig oder unverständlich
    • Verhaltensweisen in der Kommunikation sind unangemessen (z.B. fehlender Blickkontakt, wenig Sprechfreude)

2. Sprechstörung:

  • Stottern: Stottern ist eine Redeflussstörung, das flüssige Sprechen wird unterbrochen oder unmöglich gemacht
  • Die Kinder sprechen überhastet und gehemmt
  • Mutismus: Das Kind verweigert das Sprechen mit einzelnen Personen oder völlig

3. Besondere Formen von Sprachstörungen wie Näseln, organische Veränderungen der Sprachorgane oder Stimmstörungen können auftreten.

Alle Sprachauffälligkeiten können kombiniert oder einzeln auftreten.

Neben den Sprachentwicklungsstörungen zeigen unsere Schüler teilweise auch:

  • Wahrnehmungsstörungen
  • Motorische Entwicklungsverzögerungen
  • Konzentrationsstörungen, leichte Ablenkbarkeit
  • Probleme im sozial-emotionalen Bereich

Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen sind in ihrem Erscheinungsbild sehr vielfältig und können sowohl Auswirkungen auf das Lern- und Leistungsverhalten ,z.B. im Bereich des Schriftspracherwerbs, als auch auf die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes haben.

Die Martinus-Schule trägt dieser Problematik einerseits durch gezielte Sprachtherapie und andererseits durch eine fundierte unterrichtsimmanente Sprachförderung Rechnung.

Aktuelle Beiträge & Informationen

Hier finden Sie die aktuellsten News und Kurz-Informationen unserer Schule

Der Spendenlauf hat 925 € für das UNICEF Programm „Schulen in Afrika“ erbracht. Dieser Beitrag hilft, dass Kinder in Madagaskar eine Chance auf einen Schulbesuch und damit auf eine bessere Zukunft haben. Ebenso werden Lehrer ausgebildet, damit ein guter Unterricht gewährleistet werden kann.

Nochmals vielen Dank an unsere jungen Spendenläufer und deren Unterstützer!

Bald ist es soweit. Die ganze Schule fährt gemeinsam zum Alsdorfer Tierpark, um dort einen schönen Vormittag erleben zu dürfen. Die Schüler und Schülerinnen der Martinus-Schule haben diesen Vorschlag selber bei der Klassensprecherversammlung eingereicht und nach einer Abstimmung in den einzelnen Klassen, war dieser Ausflugsort von den meisten Schülern gewünscht. Es wird bestimmt ein schöner Tag.